Badminton Urgestein Mecki verstorben

20200402 heinz kluehnWenn die Kraft zu Ende geht,
ist die Erlösung eine Gnade.

Leider müssen wir uns von Mecki, Heinz Klühn, verabschieden. Er ist am 25. März 2020 verstorben.

Wer schon länger an Punktspielen oder den Braunschweiger Badmintonturnieren teilnimmt, kannte Heinz Klühn, auch Mecki genannt, bestimmt. Entweder ist man ihm auf dem Feld oder auf der Trübuhne begegnet. Immer hilfsbereit hat er besonders für Neulinge im Badminton stets ein paar Tipps bereit gehabt.

Seinen Badmintonschläger hatte Mecki im Dezember 2016 beim Schleifchenturnier mit 81 Jahren an den Nagel gehängt. Bis dahin war er allein oder mit seiner Frau Uschi auf den Turnieren in Braunschweig und Umland unterwegs. Aber auch an Altersklasse-Meisterschaften nahm er regelmäßig erfolgreich teil.
Zunächst spielte er bei Schwarz-Gold, wechselte später zum USC Braunschweig, um so auch den Kraftraum der Uni nutzen zu können. Gerne spielte er auch beim sonntäglichen Training der TU mit.

Lieber Heinz, wir danken Dir für die vielen gemeinsamen Stunden beim Badminton und werden Dich vermissen!

Liebe Uschi, Dir wünschen wir viel Kraft in der nächsten Zeit. Alles Gute.

Der Vorstand des Badminton Stadtfachverband BS e.V.