Badminton unter Corona-Bedingungen

Corona begleitet uns weiterhin, und wir versuchen mit Abstand, Hygieneregeln und Nase-Mund-Masken eine Verbreitung einzudämmen.

Aktuell darf in einer Gruppe von 30 50 Personen Badminton (Einzel, Doppel, Mixed) gespielt werden. Dabei müssen die Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer) der Teilnehmer erfasst werden. Es ist nun auch möglich gegen gegnerische Mannschaften zu spielen, solange auch die Kontaktdaten der Gegner bekannt sind, und die Gruppe der Mannschaften in der Halle nicht mehr als 30 50 Personen zählt. So könnten also auch Punktspiele durchgeführt werden. Turniere sind nicht möglich. (Update: ab dem 01.08.2020 sind es 50 Personen)

Es sind weiterhin die Hygieneregeln wie nur Gesunde kommen zum Training, Einhalten der Nies- und Hustenetikette sowie Desinfektion von Händen und Geräten einzuhalten. Gleiches gilt für die Abstandregeln ausserhalb der Spiele, also die Einhaltung des Mindestabstandes von 2 m zu anderen Personen. Auf den direkten körperlichen Kontakt ist also weiterhin zu verzichten (z.B. kein Handshake, kein Abklatschen, keine Umarmung u.ä.). Auch sollten z. B. spieltaktische Absprachen vor dem Aufschlag im Doppel nur unter einen gegebenen Mindestabstand von 2 m erfolgen.

Zuschauer sind zulässig, allerdings gilt bis 50 Personen, dass der Abstand von 2 Metern zueinander und den SpielerInnen eingehalten wird. Ab 50 bis 500 Personen müssen Sitzplätze mit entsprechendem Abstand eingenommen und die Kontaktdaten festgehalten werden.

Bleibt zu hoffen, dass wir durch strikte Einhaltung dieser Regeln gesund bleiben.