Braunschweiger holen sich den Welfenpokal

Über 100 Badmintonspieler starteten am letzten Wochenende beim Welfenpokal in der Sporthalle der Wilhelm-Bracke-Gesamtschule am Alsterplatz. Das größte Badmintonturnier in Braunschweig wurde erfolgreich vom Badminton-Stadtfachverband ausgerichtet.

Zahlreiche Spieler des BC Comet Braunschweig holten sich den Welfenpokal. In der obersten Spielklasse, der B-Klasse, gewann Robin Bretschneider das Herreneinzel und belegte den 2. Platz im Herrendoppel mit Oliver Gehrke (BV Gifhorn). In der C-Klasse belegten die Cometen Tobias Scheel im Hereneinzel, Andreas Reinecke mit Partner Dietmar Unser im Herrendoppel sowie Astrid Oppermann mit Tanja Beier (TSV Sierße/Wahle) den obersten Platz auf dem Siegerpodest. Matthias Klein und Lars Enskonatus (BC Comet) kamen auf Platz 2 und 3 im Herreneinzel der D-Klasse. Die Damen Stefanie Wille und Isabell Paland (Schwarz-Gold) machten es ihnen im Dameneinzel nach. Auch in der E-Klasse waren die Spieler von Schwarz-Gold erfolgreich und belegten mit Heinz Klühn den ersten Platz im Herreneinzel, den 3. Platz im Dameneinzel mit Claudia Münch sowie im Damendoppel Platz 3 mit Uschi Klühn und Partnerin Claudia Münch. Die weiteren Sieger kamen aus Werningerode, Bad Pyrmont, Gifhorn und Wolfsburg.

Die Plazierungen im Einzelnen gibt es auf der Turnierseite zu sehen.