Bericht vom Welfenpokal 2019

Am 11./12.05.2019 fand der 41. Welfenpokal in der Sporthalle der IGS Wilhelm-Bracke Gesamtschule statt. Mit gut 90 TeilnehmerInnen war das Turnier gut besucht. Entgegen dem Trend in den Vorjahren schien am ersten Tag des Turniers keine Sonne sondern es war regnerisch und kühl.

Der Vorstand des Badminton Stadtfachverbandes Braunschweig e.V. hatte alles in der Halle vorbereitet, so dass die Spiele im gemischten Doppel pünktlich um 12:15 Uhr nach der Begrüßung durch den Sportwart Stephan Groninga beginnen konnten. Der Zeitplan war wieder gut kalkuliert, denn wie geplant fand gegen 17 Uhr die Siegerehrung im gemischten Doppel statt. Wie immer gab es für die Sieger die Welfenpokale, Urkunden und für alle, die keine weitere Disziplin mehr spielten, eine kleine Tombola.

Im Anschluss starteten die Einzeldisziplinen. Einige Spielklassen wären nach Zeitplan am Samstag nicht zu Ende gespielt worden, jedoch lagen wir gut im Zeitplan, und so haben wir versucht die letzten zwei Runden im Herreneinzel C und B noch zu spielen. Im HE C wurde es geschafft, im HE B leider nur ein Runde, so dass am Sonntagmorgen noch das Endspiel erfolgte. Gegen 21:15 Uhr fanden somit die Siegerehrungen bis auf die Herreneinzel B und D statt.

Die letzten zwei Runden im Herreneinzel D fanden am Sonntagmorgen statt. Da ja bereits einige Spiele am Samstag stattfanden, waren die Einzelspieler zunächst quasi nur alleine in der Halle. Doch die Halle füllte sich schnell und die Siegerehrung im Einzel fand gegen 11:10 Uhr statt.

Mit ein paar Minuten Verspätung begannen danach die Doppel. Auch hier gab es spannende Begegnungen und es wurde so mancher 3. Satz gespielt. So konnten wir den Zeitplan nicht ganz einhalten und die Siegerehrungen begannen gegen 16:30 Uhr. Wie auch bei den vorherigen Siegerehrungen gab es hier eine kleine Tombola. Fast jeder, der noch in der Halle war, erhielt noch einen kleinen Preis.

Wir hoffen, der Welfenpokal hat euch Spaß gemacht und wir können euch im nächsten Jahr auch wieder begrüßen. Vielen Dank an die Abbauer und Sachen-mit-nach-unten-Nehmer. Dank eurer Mithilfe ging der Abbau schnell von der Hand.

Hier nun die Ergebnisse und der Spielplan. Fotos zum Turnier findet ihr in unserem Fotoalbum.

A-Klasse (frei für alle)

Dameneinzel:

1. Platz: Barbara Szafranski (SV Harkenbleck)

Damendoppel:

1. Platz: Carmen Diaz Enriquez/Stephanie Zeunert (USC Braunschweig)
2. Platz: Isabel Kemper/Jasmin Küchenthal (BC Comet)

Gemischtes Doppel:

1. Platz: Patrick Wolff/Jasmin Küchenthal (SV Stöckheim/BC Comet)

B-Klasse (frei bis Verbandsklasse)

Herreneinzel:

1. Platz: Daniel Arnold (TSV Limmer)
2. Platz: Guido Dietz (TSV Limmer)
3. Platz: Björn Hansen (TTC Grün-Gelb)
4. Platz: Jan Bageritz (BV Gifhorn)

Dameneinzel:

1. Platz: Nina Bethkenhagen (BC Comet)
2. Platz: Susi Bittner (USC Braunschweig)
3. Platz: Nele Lindemann (FC Rautheim)

Herrendoppel:

1. Platz: Björn Hansen/Andre Willrich (TTC Grün-Gelb)
2. Platz: Dominik Abel/Michael Hahn (SC Salzgitter Sportfreunde)
3. Platz: Philipp Fromme/Marius Hartmann (TSV Burgdorf)
4. Platz: Brice Girol/Nils Müller (USC Braunschweig)

Damendoppel:

1. Platz: Jennifer Dreyer/Jona Neubacher (TSV Limmer)
2. Platz: Elisabeth Neumann/Astrid Oppermann (BC Comet)
3. Platz: Janin Luczkiewicz/Kira Stanzick (BV Germania Wolfenbüttel/TSV Sickte)

Gemischtes Doppel:

1. Platz: Tobias Scheel/Astrid Oppermann (BC Comet)
2. Platz: Stefan Metzner/Dunja Vogel (FC Schwalbe Hannover)
3. Platz: Tobias Finkel/Sandra Ermel (FC Schwalbe Hannover)
4. Platz: Jan Bageritz/Nele Lindemann (BV Gifhorn/FC Rautheim)

C-Klasse (frei bis Bezirksklasse)

Herreneinzel:

1. Platz: Malte Schütz (BC Comet)
2. Platz: Kevin Seidel (Hannover 96)
3. Platz: Sören Lohmann (BC Comet)
4. Platz: Sven Hinzmann (FC Schwalbe Hannover)

Dameneinzel:

1. Platz: Isabelle Adam (MTSV Eschershausen)
2. Platz: Sandra Ermel (FC Schwalbe Hannover)

Herrendoppel:

1. Platz: Indra Sakaria/Florian Stock (USC Braunschweig)
2. Platz: Andreas Böhme/Sören Lohmann (BC Comet)
3. Platz: Helge Kirchhoff/Yannick Lindebauer (SV Stöckheim/BC Comet)
4. Platz: Bastian Kreykenbohm/Rolf Kuczka (VfL Suderburg/TSV Hitzacker)

Damendoppel:

1. Platz: Lena Gaitzsch/Jennifer Pierick (BC Comet/FC 56)
2. Platz: Sinja Buchleither/Eva Rösel (TSV Völkenrode)
3. Platz: Inka Lottje/Vanessa Schmidt (USC Braunschweig)

Gemischtes Doppel:

1. Platz: Jonas Löhdefink/Jennifer Pierick (BC Comet/FC 56)
2. Platz: Andreas Böhme/Lena Gaitzsch (BC Comet)
3. Platz: Sven Hinzmann/Diana Zitser (FC Schwalbe Hannover)
4. Platz: Kevin Seidel/Isabell Minkov (Hannover 96)

D-Klasse (frei für Hobbyspieler und Kreisklasse)

Herreneinzel:

1. Platz: Jakob Eyme (FC 56)
2. Platz: Alexander Chudov (Blau-Gold)
3. Platz: Nicklas Bartels (Blau-Gold)
4. Platz: Manoj Gandhi (VfL Wolfsburg)
5. Platz: Minjae Kim (SV 07 Linden)

Dameneinzel:

1. Platz: Diana Zitser (FC Schwalbe Hannover)
2. Platz: Malena Wrensch (TSV Burgdorf)

Herrendoppel:

1. Platz: Andreas Erhard/Henning Schäfer (TSV Mesmerode/TUS Wunstorf)
2. Platz: Robin Denzer/Philipp Trulley (VfL Grasdorf)
3. Platz: Jakob Eyme/Hieu Nguyen (FC 56)
4. Platz: Minjae Kim/Garry Setyono (SV 07 Linden)

Damendoppel:

1. Platz: Maike Ohlms/Stefanie Wassermann (SC Salzgitter Sportfreunde)
2. Platz: Vivien Dankers/Anna-Luisa Stranghöner (VfL Grasdorf)

Gemischtes Doppel:

1. Platz: Hieu Nguyen/Eva Rösel (FC 56/TSV Völkenrode)
2. Platz: Manoj Gandhi/Nandini Jambunathan (VfL Wolfsburg)
3. Platz: Garry Setyono/Hyowon Shin (SV 07 Linden)

Bericht vom Welfenpokal 2018

20180421-welfenpokal-2018Der 40. Welfenpokal fand am 21./22.04.2018 in der Sporthalle der IGS Franzsches Feld statt. Gut 90 TeilnehmerInnen fanden sich in der Halle am Samstag ein und Jürgen Teschke als 1. Vorsitzender des Badminton Stadtfachverbandes Braunschweig e.V. begrüßte die TeilnehmerInnen.

Pünktlich nach Zeitplan starteten die gemischten Doppel. Nicht nur durch die anstrengenden Begegnungen sondern auch durch den Sonnenschein außerhalb der Halle schraubten sich die Temperaturen in der Halle hoch. Und so lief allen der Schweiß ordentlich von der Stirn bevor gegen 16:15 Uhr die Platzierungen fest standen und es eine Siegerehrung der gemischten Doppel gab. Die Sieger konnten einen Welfenpokal entgegennehmen und alle, die nur im Mixed angetreten waren, konnten sich mit etwas Losglück einen Preis bei der Tombola aussuchen.
Weiter ging es ab 16:30 Uhr mit den Herren- und Dameneinzeln und 3 Minuten vor dem geplanten Aufruf des letzten Spieles um 20:15 Uhr wurde es dann auch aufgerufen. Um kurz nach 21 Uhr waren die letzten Plätze im Einzel ausgespielt. Es folgte die Siegerherung und eine kleine Tombola. Der erste Turniertag war damit vorüber.

Der Sonntag stand im Zeichen der Doppel. Gestartet wurde um 9:15 Uhr mit den Herrendoppel. Später kamen die Damen dazu und spielten auch die Sieger der Welfenpokale im Doppel aus. Gegen 14:45 Uhr war die 40. Ausgabe des Welfenpokals vorrüber, und die Sieger im Herren- und Damendoppel konnten die letzten Welfenpokale in diesem jahr entgegennehmen.

Auf unseren Seiten kann man die Ergebnisse der Welfenpokale seit 2001 einsehen. Beim Vergleich der Ergebnislisten von 2001 mit der diesjährigen Teilnehmerliste haben wir festgestellt, dass mindestens 3 aktuelle Teilnehmer schon im Jahr 2001 dabei waren. Selbst Stephan und Andreas als Turnierleitung haben damals mitgespielt. Heute fragen sich die Beiden allerdings, wie sie es damals geschafft haben das Turnier zu leiten und auch noch beim Turnier mitzuspielen!?

Wir hoffen, der Welfenpokal hat euch Spaß gemacht und wir hoffen euch im nächsten Jahr auch wieder begrüßen zu können.

Besonders bedanken wir uns bei den Cometen Carsten Borchert, Andre Lamert und Astrid Oppermann für die Unterstützung beim Turnier.

Leider ist beim Turnier ein frisch bespannter Schläger abhanden gekommen. Der Schläger ist neongelb mit einer grünen Saite, die Saite ist eine BG 66 ultimax. Schaut bitte alle in euren Taschen nach, ob dieser Schläger sich zu euch verirrt hat. Falls ja meldet euch bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Hier nun die Ergebnisse, der Spielplan sowie die Bilder der Sieger.

A-Klasse (frei für alle)

Herrendoppel:

1. Platz: Josua Kuttler/Janik Schwarze (ASC Göttingen/MTV Vechelde)

Damendoppel:

1. Platz: Berlind Falck/Sumi Her (ASC Göttingen/ASC Göttingen)

Gemischtes Doppel:

1. Platz: Tim Heidrich/Isabel Kemper (VfL Grasdorf/BC Comet)
2. Platz: Patrick Thöne/Nicola Lenz (BV Gifhorn/TuS Wunstorf)
3. Platz: Sebastian Keller/Hannah Müller (BV Gifhorn/BC Comet)

B-Klasse (frei bis Verbandsklasse)

Herreneinzel:

1. Platz: Tobias Scheel (BC Comet)
2. Platz: Patrick Wolff (SV Stöckheim)
3. Platz: Stefan Metzner (BC Comet)
4. Platz: Stephan Philipp (SC Salzgitter Sportfreunde)

Dameneinzel:

1. Platz: Nina Bethkenhagen (BC Comet)
2. Platz: Stephanie Zeunert (USC Braunschweig)
3. Platz: Jana Bohne (TSV Diemarden)

Herrendoppel:

1. Platz: Björn Hansen/Jan Lewerenz (TTC Grün-Gelb/TTC Grün-Gelb)
2. Platz: Fabian Küchenthal/Patrick Wolff (SV Stöckheim/SV Stöckheim)

Damendoppel:

1. Platz: Juliane Fromm/Astrid Oppermann (TSV Röhrsdorf/BC Comet)
2. Platz: Stephanie Zeunert/Carmen Diaz Enriquez (USC Braunschweig/USC Braunschweig)

Gemischtes Doppel:

1. Platz: Stefan Metzner/Juliane Fromm (BC Comet/TSV Röhrsdorf)
2. Platz: Tobias Scheel/Astrid Oppermann (BC Comet/BC Comet)
3. Platz: Stephan Philipp/Nina Bethkenhagen (SC Salzgitter Sportfreunde/BC Comet)
4. Platz: Björn Hansen/Caroline Pohl (TTC Grün-Gelb/FC Rautheim)

C-Klasse (frei bis Bezirksklasse)

Herreneinzel:

1. Platz: Lennart Paul (USC Braunschweig)
2. Platz: Jonas Löhdefink (BC Comet)
3. Platz: Sören Lohmann (BC Comet)
4. Platz: Friedrich Mick (BV Gifhorn)

Dameneinzel:

1. Platz: Isabel Kemper (BC Comet)
2. Platz: Merle Weber (SuS Sehnde)
3. Platz: Katrin Dojka (BC Comet)

Herrendoppel:

1. Platz: Sören Lohmann/Markus Schwetje (BC Comet/SSV Langenhagen)
2. Platz: Malte Bisanz/Tobias Finkel (FC Schwalbe Hannover/FC Schwalbe Hannover)
3. Platz: Niklas Becker/Björn Müller (BV Germania Wolfenbüttel/BV Germania Wolfenbüttel)
4. Platz: Indra Sakaria/Lennart Paul (USC Braunschweig/USC Braunschweig)

Damendoppel:

1. Platz: Ute Heuse/Christiane Sundmacher (Hannover 96/Hannover 96)
2. Platz: Sabrina Kumpf/Melina Schimmel (TSV Timmerlah/TSV Timmerlah)

Gemischtes Doppel:

1. Platz: Markus Schwetje/Katrin Dojka (SSV Langenhagen/BC Comet)
2. Platz: Tobias Finkel/Sandra Ermel (FC Schwalbe Hannover/FC Schwalbe Hannover)
3. Platz: Uwe Heß/Jaqueline Heß (SG Groß Ilsede/Edemissen/SG Groß Ilsede/Edemissen)
4. Platz: Luis Konow/Merle Weber (Lehrter SV/SuS Sehnde)

D-Klasse (frei für Hobbyspieler und Kreisklasse)

Herreneinzel:

1. Platz: Manoj Gandhi (VfL Wolfsburg)
2. Platz: Christian Danuwinata (USC Braunschweig)
3. Platz: Hieu Nguyen (FC 56 Braunschweig)
4. Platz: Kevin Werner (Blau-Gold Braunschweig)

Dameneinzel:

1. Platz: Doreen Laudon (SV Olvenstedt-Magdeburg)

Herrendoppel:

1. Platz: Werner Durow/Jan Sippli (BC Comet/BC Comet)
2. Platz: Mike Abraham/Kevin Werner (Blau-Gold Braunschweig/Blau-Gold Braunschweig)
3. Platz: Jan Peer Wennrich/Nils Müller (USC Braunschweig/USC Braunschweig)
4. Platz: Michael Claus/Andre Reinemann (SV Olvenstedt-Magdeburg/SV Olvenstedt-Magdeburg)

Damendoppel:

1. Platz: Meike Hoya/Zhen Lin Tan (FC 56 Braunschweig/FC 56 Braunschweig)

Gemischtes Doppel:

1. Platz: Jan Sippli/Zhen Lin Tan (BC Comet/FC 56 Braunschweig)
2. Platz: Michael Claus/Doreen Laudon (SV Olvenstedt-Magdeburg/SV Olvenstedt-Magdeburg)
3. Platz: Simon Munoz Lagunas/Diana Zitser (FC Schwalbe Hannover/FC Schwalbe Hannover)
4. Platz: Jan Peer Wennrich/Nora-Marleen Telscher (USC Braunschweig/USC Braunschweig)